Investor Babcock & Brown steigt bei Hamburger Hochbahn-Tochter ein

Der australische Investor Babcock & Brown wird mit einem Anteil von 49 Prozent Gesellschafter bei der Holding BeNEX, wo die Beteiligungen der Hamburger Hochbahn außerhalb der Hansestadt gebündelt sind. Das habe der Hochbahn-Aufsichtsrat am Mittwoch einstimmig beschlossen, teilte das Unternehmen mit. Über einen Infrastruktur-Fonds werde Babcock & Brown zunächst 25 und später bis zu 90 Millionen Euro in die BeNEX investieren und so die Eigenkapitalbasis des Unternehmens stärken. Damit sollen Übernahmen von Bahn- und Busunternehmen finanziert werden, um in größerem Stil auf dem Verkehrsmarkt mitmischen zu können.