Claudia Effenberg muss 5000 Euro wegen Falschaussage zahlen

Claudia Effenberg, Noch-Ehefrau des Ex- Fußball-Profis Stefan Effenberg, muss wegen einer Falschaussage 5000 Euro zahlen. Sie habe gegen einen entsprechenden Strafbefehl keinen Einspruch eingelegt, teilte das Amtsgericht Braunschweig am Montag mit. Claudia Effenberg hatte in einem Prozess um die Beleidigung zweier Polizisten uneidlich bezeugt, Stefan Effenberg habe den Beamten während einer Verkehrskontrolle „einen schönen Abend noch“ gewünscht. Die Polizisten hatten jedoch „Arschloch“ vernommen. Stefan Effenberg spielte damals beim VfL Wolfsburg. Wegen der Beleidigung war er zur Zahlung von 10 000 Euro verurteilt worden.