23 Jahre alte Mutter bei Küchenbrand schwer verletzt

Bei einem Küchenbrand in einem Wohnhaus in Hamburg-Osdorf ist in der Nacht zum Montag eine 23 Jahre alte Mutter schwer verletzt worden. Ihre beiden zwei und vier Jahre alten Kinder kamen mit leichten Rauchvergiftungen ins Krankenhaus, wie die Feuerwehr mitteilte. Das Feuer war aus bislang ungeklärter Ursache in der Küche der Wohnung im achten Stockwerk des Hauses ausgebrochen. Die junge Frau erlitt Verbrennungen und eine Rauchvergiftung. Sie und ihre Kinder konnten sich aber noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr selbst in Sicherheit bringen. Die Helfer hatten den Brand schnell gelöscht. Die Höhe des Sachschadens stand noch nicht fest.