Feuer zerstört Haus in Harburg - Keine Verletzten

Ein Feuer hat in der Nacht zum Mittwoch ein Wohnhaus in Hamburg-Harburg zerstört. Menschen wurden nicht verletzt. Wie die Feuerwehr mitteilte, brach der Brand aus bislang ungeklärter Ursache in der Küche des Hauses aus. Die Flammen erfassten später auch das Dachgeschoss. Die Bewohner wurden durch einen Rauchmelder geweckt und konnten sich unverletzt ins Freie retten. Die Höhe des Sachschadens war noch nicht bekannt.