Kartellamt stimmt Kauf des Krankenhauses Mariahilf durch Helios zu

Das Bundeskartellamt hat dem Kauf des Krankenhauses Mariahilf in Hamburg-Harburg durch die Helios Kliniken GmbH zugestimmt. Vor drei Wochen hatten die Kongregation der Barmherzigen Schwestern vom heiligen Vinzenz von Paul und das Klinik- Unternehmen einen Kaufvertrag unterzeichnet, in dem die Wahrung des Leitbildes der Schwesternschaft und der katholischen Kirche verankert wurden. Das Krankenhaus Mariahilf hat 255 Betten und 422 Mitarbeiter. Ursprünglich wollten die Asklepios Kliniken Mariahilf erwerben. Das hatte das Bundeskartellamt im Juni mit Hinweis auf die Verstärkung der Marktbeherrschung des Unternehmens untersagt.