Hamburger Segler retten Hund aus Wattenmeer

Weil er seinen Hund vor dem Abtreiben ins offene Meer retten wollte, ist der Besitzer dem Vierbeiner in die Nordsee vor Wangerooge gefolgt und ebenfalls für kurze Zeit verschwunden. Nach Polizeiangaben vom Donnerstag fand die am Mittwoch von der Ehefrau alarmierte Feuerwehr den Mann schließlich am Strand. Er hatte aus eigener Kraft zur Insel zurückschwimmen können. Vom Hund des Ehepaars aus Baden-Württemberg fehlte jede Spur. Alle glaubten, er sei ertrunken. Mehr als eine Stunde später brachte eine Hamburger Familie das Tier aber mit ihrem Segelboot an Land. Sie hatte den Hund in der Nordsee gefunden und aus dem Wasser gezogen.