Null Promille für Fahranfänger

Für alle Führerscheinneulinge ist von Mittwoch an Alkohol am Steuer tabu. Dann tritt der neue Paragraph 24c des Straßenverkehrsgesetzes (§ 24c StVG) in Kraft. Danach ist es für Fahranfänger, die sich in der Führerscheinprobezeit befinden oder das 21. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, verboten, unter Alkoholeinfluss ein Fahrzeug zu führen. Die neue Vorschrift geht mit ihrem absoluten Alkoholverbot weiter als die 0,5-Promille-Grenze, die weiterhin für alle anderen Fahrzeugführer gilt. Verstöße gegen das Null-Promille-Verbot werden mit einem Bußgeld von 125 Euro und zwei Punkten im Flensburger Verkehrszentralregister geahndet, außerdem verlängert sich die Probezeit um zwei Jahre.