Armin Sandig bleibt Präsident der Freien Akademie der Künste

Prof. Armin Sandig bleibt Präsident der Freien Akademie der Künste in Hamburg. Auf ihrer Plenarversammlung bestätigten die Mitglieder den Maler und Grafiker mit großer Mehrheit zum zehnten Mal im Amt, wie die Akademie am Donnerstag mitteilte. Sandig wird damit für weitere drei Jahre der Künstlervereinigung vorstehen, deren Präsident er seit 1980 ist. Der 78-Jährige ist damit bedeutend länger im Amt als die Präsidenten aller vergleichbaren Akademien der Künste. Sandig wurde 1929 in Hof/Saale (Bayern) geboren. Als Maler und Grafiker ist er Autodidakt. Seit 1972 ist er ordentliches Mitglied der Freien Akademie der Künste in Hamburg.