Bewährungsstrafen im Prozess um faule Kredite bei Volksbank

Wegen der Vergabe von faulen Millionenkrediten hat das Lübecker Landgericht am Donnerstag zwei ehemalige Mitglieder der Chefetage der Volksbank Lauenburg zu Bewährungsstrafen verurteilt. Ein ehemaliges Vorstandsmitglied und der frühere Aufsichtsratsvorsitzende hatten gestanden, zwischen 2002 und 2006 Kredite in Höhe von rund 17 Millionen Euro ohne Vorprüfungen und Sicherheiten vergeben und dadurch die Volksbank fast in den Ruin getrieben zu haben. Wegen ihrer umfassenden Geständnisse verurteilte das Gericht sie antragsgemäß zu jeweils zwei Jahren auf Bewährung und 50 000 Euro Geldstrafe.