Joachim Müller zieht Bezirksamtschef-Kandidatur zurück

Der Anwärter auf den Chefposten im Bezirksamt Hamburg-Altona, Joachim Müller (Grüne), hat Berichten des Radiosenders NDR 90,3 zufolge seine Kandidatur zurückgezogen. Bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung der GAL Altona sollen sich am späten Mittwochabend zwei Drittel der Anwesenden gegen ihn ausgesprochen haben. Daraufhin zog Müller seine Kandidatur zurück. Die Wahl war für heute (Donnerstag) vorgesehen. Müller war in Altona in die Kritik geraten, nachdem er sich in einem Zeitungsinterview für ein schwarz-grünes Bündnis auf Landesebene ausgesprochen hatte.