Axel Springer AG startet "SCHmitZ": Zeitungen für Schüler

Die Axel Springer AG startet mit dem Projekt „SCHmitZ“ die regelmäßige Belieferung von Schulklassen mit Zeitungen. Zunächst werde das „Hamburger Abendblatt“ Klassensätze für drei Schulen in der Hansestadt zur Verfügung stellen, teilte der Verlag am Montag mit. In den nächsten Wochen sollen weitere Titel folgen. Eine Ausweitung auf weitere Schulen sei geplant. Ziel sei es, die Schüler zum Lesen zu motivieren und ihre Allgemeinbildung zu fördern. Grundlage des Projekts ist eine gemeinsame Erklärung der Kultusministerkonferenz und des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger.