Gross Borstel: Einbrecher im Gebüsch versteckt

Polizisten haben in Groß Borstel einen Einbrecher festgenommen: Der 56-Jährige und sein Komplize hatten sich nach der Tat an der Brückwiesenstraße im Garten des Einfamilienhauses versteckt, in das sie zuvor eingedrungen waren. Ein aufmerksamer Nachbar hatte die beiden beobachtet und die Polizei alarmiert. Die Beamten forderten die beiden Männer mehrfach auf, aus dem Gebüsch zu kommen - vergeblich. Der 56-Jährige versuchte zwar zu flüchten, wurde aber von einem Polizeidiensthund daran gehindert. Der Tatverdächtige erlitt eine Bisswunde. Sein Komplize konnte entkommen. Die Polizei stellte die gestohlenen Sachen sicher.