Gottesdienst: Homosexueller NS-Opfer gedenken

Am Donnerstag, 10. Mai, dem Gedenktag für verfolgte homosexuelle Männer in Deutschland, feiert die Aids-Seelsorge mit der Initiative "Gemeinsam gegen das Vergessen - Stolpersteine für homosexuelle NS-Opfer" einen Gottesdienst. Er beginnt um 20 Uhr in der St.-Georgs-Kirche am Hauptbahnhof. Bischöfin Maria Jepsen hält die Predigt. SPD-Fraktionsvorsitzender Michael Neumann spricht im Gottesdienst über die Rolle seiner Partei bei der Homosexuellen-Verfolgung in Hamburg, Staatsrat Dietrich Wersich (CDU) spricht ein Grußwort.