Aluminium-Werk geht offiziell wieder in Betrieb

Mit einem Festakt wird am Mittwoch (9.5.) das vor eineinhalb Jahren stillgelegte Hamburger Aluminiumwerk wieder in Betrieb genommen. Der Hamburger Bürgermeister Ole von Beust (CDU) und Heinz Peter Schlüter, der Vorstandsvorsitzende der Trimet Aluminium AG, werden die Fabrik offiziell wieder anfahren. Tatsächlich jedoch begann der erste Elektrolyse-Ofen zur Aluminium-Herstellung bereits im März mit der Produktion, die seitdem kontinuierlich ausgeweitet wurde. Bis Mitte Juni sollen 180 der insgesamt 270 Öfen wieder laufen; eine zweite Staffel mit den restlichen 90 wird bis Ende 2007 in Betrieb genommen. Mit 270 Öfen erreicht das Werk seine volle Kapazität von 133 000 Tonnen Aluminium jährlich.