Nach sechs Monaten auf See kehrt "Thor Heyerdahl" zurück

Nach über einem halben Jahr und einer Strecke von 13000 Seemeilen sind am Sonnabend 29 Schüler mit dem Segelschiff "Thor Heyerdahl" nach Deutschland zurückgekehrt. Gegen Mittag lief der traditionsreiche Dreimast-Toppsegelschoner in den Hamburger Hafen ein, wo er von den Familien der Schülerinnen und Schüler in Empfang genommen wurde. Mit Hilfe der zehnköpfigen Stammbesatzung segelten sie im Rahmen des Projektes "High Seas High School" über den Atlantik und durch die Karibik. Die Reise wurde vom "Thor Heyerdahl"-Verein und der Hermann-Lietz-Schule Spiekeroog organisiert. Vier Lehrer erteilten den Unterricht auf dem 49 Meter langen Segelschiff.