Studie: Messen bringen der Stadt 352 Millionen Euro

Die Hamburger Messen und Kongresse bringen nach einer Studie des ifo Instituts für Wirtschaftsforschung in einem durchschnittlichen Jahr rund 352 Millionen Euro zusätzlichen Umsatz in die Stadt. Ein Kongressteilnehmer gebe rund 409 Euro für An- und Abreisekosten, Übernachtungen, Verpflegung und Einkäufe aus, teilte die Messe- und Congress GmbH als Auftraggeberin der Studie am Donnerstag in Hamburg mit. Knapp 4100 Arbeitsplätze hingen in Hamburg vom Messe- und Kongressgeschäft ab, vor allem in den Bereichen Hotellerie und Gastronomie sowie Einzelhandel und Handwerk.