Maskierter vergewaltigt 23-Jährige in ihrer Wohnung

Der Überfall ereignete sich am Mittwoch in der Osterstraße im Stadtteil Eimsbüttel: Nach Angaben der Polizei schlief die 23-Jährige in einer Erdgeschosswohnung, als sie der Eindringling überraschte. Er bedrohte die Frau mit einem Messer, fesselte und vergewaltigte sie. Nach der Tat flüchtete der Mann. Spezialisten der Polizei fanden heraus, dass der Täter durch ein Fenster in die Wohnung gekommen war. Die Ermittler prüfen derzeit, ob ein Zusammenhang zu einer ähnlichen Tat im Juli 2003 besteht. Damals wurde eine 35-Jährige vergewaltigt.