Kunsthalle zeigt übermalte Postkarten von Horst Janssen

Unter dem Titel „Leporello: Die Geliebten des Don Juan“ zeigt die Hamburger Kunsthalle von Sonntag (22. April) an 50 übermalte Postkarten des Zeichners und Grafikers Horst Janssen (1929-1995). Die Arbeiten, ursprünglich als Leporello geplant, seien in den 70er Jahren entstanden, wie die Kunsthalle vor Beginn der Ausstellung im Janssen-Kabinett berichtete. Das Überzeichnen vorhandener Bilder gehörte zum festen Repertoire des Hamburger Künstlers. Janssen selbst sprach „von dem genüsslichen Vergnügen, eine bestehende Harmonie in leichtfertiger Bosheit zu zerstören“. Die Ausstellung ist bis zum 5. August zu sehen.