Kreuzfahrtschiff "AIDAdiva" macht im Hafen fest

Das bei der Papenburger Meyer Werft gebaute Kreuzfahrtschiff „AIDAdiva“ hat am Mittwochmorgen im Hamburger Hafen angelegt. Das 252 Meter lange Schiff soll am Freitag bei einer Licht- und Feuerwerkschau getauft werden. Dazu werden mehrere hunderttausend Zuschauer erwartet. Die Reederei Aida Cruises hatte das 315 Millionen Euro teure Schiff am Montag übernommen. Nach der Taufe nimmt die „AIDAdiva“ dann zunächst für Einführungsfahrten Kurs auf Kiel und Rostock. Am 30. April beginnt die Jungfernfahrt von Hamburg nach Palma de Mallorca.