Ausländer: Arbeitserlaubnis für Ayla Yilmaz

Im Fall der Türkin Ayla Yilmaz gibt es eine neue Entwicklung: Das Einwohner-Zentralamt hat der 43-Jährigen, die bis zur Volljährigkeit ihrer Tochter Cansu (13) in Hamburg bleiben darf und Aussicht auf eine Arbeitsstelle hat (wir berichteten), jetzt eine sechsmonatige Arbeitserlaubnis erteilt. Damit kann Yilmaz eine Arbeitsstelle als Reinigungskraft am UKE in Eppendorf annehmen, was von der zügigen Erteilung der Arbeitserlaubnis abhing.