Der neue Star der Sea Devils und das Hassobjekt Ball

Dwain Chambers Karriere als Sprintstar verlief schnurgerade, bis der Brite als Dopingsünder auf die schiefe Bahn geriet. Als Neuling im American Football beim NFL-Europa-Team der Hamburg Sea Devils rennen seine Gegner künftig nicht mehr brav neben ihm her, sondern direkt auf ihn drauf. „Der Ball und ich lieben uns noch nicht. Aber wir versuchen, zärtlich zueinander zu sein“, erklärte Chambers sein weiteres Handicap vor der am Samstag beginnenden Saison.