79-Jähriger in seiner Wohnung niedergestochen

Ein 79 Jahre alter Rentner ist am Montag von drei Männern in seiner Wohnung überfallen und niedergestochen worden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, konnte der Mann trotz seiner Verletzungen noch einen Nachbarn zur Hilfe rufen. Nach Angaben des Opfers drangen drei Männer durch eine offene Terrassentür in eine Wohnung ein. Einer der Täter habe dann mit einem Messer auf ihn eingestochen. Die Täter flüchteten anschließend ohne jegliche Beute. Der 79-Jährige wurde lebensgefährlich verletzt ins Krankenhaus gebracht. Nach Angaben der Polizei geht es ihm inzwischen besser.