Shoppen am Sonntag - "Ein voller Erfolg"

Geschäftsleute und Kunden haben eine positive Bilanz des verkaufsoffenen Sonntags in der Hamburger Innenstadt gezogen: "Das war ein voller Erfolg", sagte Ulf Kalkmann, Geschäftsführer des Hamburger Einzelhandelsverbands, gegenüber dem Abendblatt. Vor allem das schöne Wetter habe die Shopping-Lust der Menschen gefördert. Tausende flanierten durch die Straßen, stöberten in den Läden und gönnten sich ein Eis unter freiem Himmel. 20 Prozent aller Geschäfte in der Hansestadt luden zum Einkaufsvergnügen ein. Die meisten der 2000 Läden - unter anderem in der Innenstadt, in Altona und Bergedorf - hatten von 13 bis 18 Uhr geöffnet. "Am häufigsten haben die Kunden Frühjahrs- und Sommertextilien gekauft", sagt Kalkmann. Aber auch Fahrräder, Gartenpflanzen, Sonnenbrillen, Sportbekleidung und kleine Ostergeschenke hätten zu den Favoriten gezählt.