Schwan legt den Verkehr auf der A 1 vorübergehend lahm

Ein verirrter Schwan hat am Dienstag den Verkehr auf der Autobahn 1 bei Großhansdorf in Schleswig-Holstein vorübergehend lahmgelegt. Nach Angaben der Autobahnpolizei vom Mittwoch meldeten mehr als 15 Anrufer am Nachmittag, dass ein Schwan an der Mittelschutzplanke auf dem Grünstreifen sitze. Die Polizei sperrte daraufhin die A 1 kurzerhand für den Verkehr in Richtung Hamburg, so dass der Schwan - immerhin das Wappentier des dortigen Landkreises Stormarn - über die Fahrbahn zurück auf sicheres Terrain stolzieren konnte. Seine anschließenden Flugversuche scheiterten aber wegen eines offenbar gestauchten oder ausgerenkten Beines, so dass der Vogel mit Hilfe zweier spontan zupackender Lastwagenfahrer eingefangen und ins Tierheim gebracht wurde.