Senat schlägt John Neumeier als Ehrenbürger vor

Der Senat hat beschlossen, Professor John Neumeier aufgrund seiner herausragenden Verdienste um die Stadt für das Ehrenbürgerrecht vorzuschlagen. Die Bürgerschaft soll darüber im Juni beraten. Hamburgs Erster Bürgermeister Ole von Beust sagte am Mittag im Rathaus: „John Neumeier hat mit seiner künstlerischen Arbeit und Leistung zum internationalen Ansehen Hamburgs beigetragen. Die Ehrenbürgerwürde ist ein Zeichen der Wertschätzung seiner Kunst und seiner Person. Zugleich ist sie ein Symbol für die Internationalität unserer Stadt.“ John Neumeier zählt zu den bedeutendsten Ballett-Choreographen weltweit und wirkt seit 1973 als Direktor und Chefchoreograph für das Hamburg Ballett, 1987 wurde John Neumeier aufgrund seiner Verdienste mit dem Titel Professor sowie im Jahr 2003 mit der Medaille für Kunst und Wissenschaft geehrt. John Neumeier ist Träger des Bundesverdienstkreuzes und erfuhr bereits hochrangige Ehrungen in aller Welt wie beispielsweise das Ritterkreuz des Dannebrog-Ordens in Gold sowie die Ritterwürde der Ehrenlegion der Republik Frankreich.