NPD-Chef Rieger quält Schweine in Schweden

Der Hamburger NPD-Chef Jürgen Rieger ist von einem schwedischen Gericht wegen Tierquälerei zu rund 2700 Euro Geldstrafe verurteilt worden. Rieger soll nach Medienberichten auf seinem Hof im südschwedischen Sveneby mit seiner Schweinezucht gegen Vorschriften verstoßen haben. Der Neonazi hatte das Anwesen Mitte der 90er Jahre erworben und eine ökologische Schweinezucht angemeldet, wofür er rund 200 000 Euro Fördermittel der EU erhalten haben soll.