Babytod in Hamburg - angeblicher Vater sagt bei Polizei aus

Nach dem Haftbefehl gegen die Mutter, die in Hamburg-Osdorf ihr neugeborenes Baby aus einem Hochhaus geworfen haben soll, hat sich auch der angebliche Vater des Kindes bei der Polizei gemeldet. Der gesuchte 23-Jährige sei in Begleitung eines Anwalts auf einem Kommissariat erschienen und noch am späten Abend vernommen worden, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Details der Aussage konnte er noch nicht nennen.