Schwäne kehren zurück auf die Alster

Bei strahlendem Sonnenschein sind die rund 140 Hamburger Alsterschwäne am Montag aus ihrem Winterquartier auf die Binnen- und Außenalster zurückgekehrt. Auf ihrem rund drei Kilometer langen Wasserweg vom Eppendorfer Mühlenteich bis zur Alster wurden sie von „Schwanenvater“ Olaf Nieß begleitet. „Der Abschied ist ihnen sichtlich schwer gefallen. Sie haben sich an die liebevolle Pflege während der Wintermonate gewöhnt“, sagte eine Sprecherin. Zwei Boote eskortierten die stolzen Tiere und trieben diese auf die offene Alster hinaus. In den nächsten Tagen werden die Schwäne sich verteilen und nach Brutrevieren suchen.