IG Metall Küste und Betriebsräte: "langen Atem im Airbus-Streit"

Die IG Metall Küste und die deutschen Airbus- Betriebsräte stellen sich auf eine lange Auseinandersetzung mit der Unternehmensführung über das Sanierungsprogramm „Power8“ ein. „Wir werden einen langen Atem benötigen und ... für unsere Interessen kämpfen“, heißt es in einer am Dienstag verbreiteten „Vareler Erklärung“. Es bleibe unerklärlich, warum einzelne Fertigungswerke verkauft werden sollen. Bei dem europäischen Flugzeughersteller sollen konzernweit rund 10 000 Stellen wegfallen. Für die Werke in Varel (Niedersachsen) und Laupheim (Baden-Württemberg) sucht Airbus Käufer, für Nordenham (Niedersachsen) einen Industriepartner.