Freundin im Streit erdrosselt - 30-jähriger Mann vor Gericht

Ein 30 Jahre alter Mann muss sich seit Donnerstag vor dem Hamburger Landgericht verantworten, weil er laut Anklage Anfang November seine Lebensgefährtin bei einem Streit erdrosselt hat. Zum Prozessauftakt räumte der Angeklagte den Totschlag ein. Der junge Mann, der ebenso wie sein Opfer aus Niedersachsen kommt, war nach der Tat mit dem Auto seiner 28 Jahre alten Freundin geflüchtet. Nachdem der 30-Jährige im Fernsehen einen Fahndungsaufruf mit Fotos aus der Überwachungskamera einer Tankstelle gesehen hatte, stellte er sich wenige Tage später in einem Grenzort nach Tschechien der Polizei.