Güterverkehr und Logistik gewinnen für die Bahn an Bedeutung

Der Güterverkehr und die Logistik werden für die Deutsche Bahn immer wichtiger. Gegenwärtig entfallen auf dieses Geschäftsfeld bereits 60 Prozent aller Bahn-Umsätze und die Wachstumsaussichten seien positiv zu bewerten, sagte der zuständige Bahn-Vorstand Norbert Bensel am Mittwochabend in Hamburg. Mit den Marken Railion, Schenker und Intermodal habe die Bahn europa- und weltweit Spitzenpositionen in der Luft- und Seefracht, im Schienenverkehr und in den kombinierten Verkehren zwischen verschiedenen Verkehrsträgern erreicht. Die Expansionspläne richteten sich zunehmend aufs Ausland.