Neugraben: Polizei fasst Jugendbande

Eine Jugendbande, die im Bereich Neugraben/Neuwiedenthal vermutlich zahlreiche Straftaten begangen hat, ist von der Polizei vorerst gestoppt worden. Anhand der gefundenen Beutestücke konnten die Beamten den 16- bis 19-Jährigen sechs konkrete Taten nachweisen. Ob es noch weitere gibt, wird ermittelt.Auf die Spur der sechs Verdächtigen war die Polizei nach einem mutmaßlichen Drogendelikt gekommen. Sie verdächtigten den 17-jährigen Dennis Q., mit Betäubungsmitteln gehandelt zu haben, durchsuchten den Keller des Jugendlichen. Dort entdeckten sie ein Navigationsgerät, das aus einem Autoaufbruch in der Nachbarschaft stammte. Außerdem im Keller: Diebesgut aus einem Handtaschendiebstahl, den eine 67-jährige Neugrabenerin kurz zuvor bei der Polizei gemeldet hatte. Sie war von vier Personen an der Neuwiedenthaler Straße überfallen worden. Mutmaßlicher Haupttäter bei dieser Tat: der 16-jährige Antoni P.