Polizei klärt Serie von Handtaschen-Raub auf - Zwei Festnahmen

Eine besonders dreiste Raubserie hat die Hamburger Polizei aufgeklärt. Die Beamten nahmen zwei 31 und 29 Jahre alte Männer fest. Sie stehen nach Angaben der Polizei vom Dienstag im Verdacht, bei sieben Überfällen Frauen die Handtasche vom Beifahrersitz ihres Autos geraubt zu haben. Die Täter überfielen ihre Opfer zum Beispiel beim Stopp an roten Ampeln. Dort schlugen sie die Seitenscheiben ein, um die Taschen vom Autositz zu reißen. Auf Grund der zahlreichen Überfälle suchte die Polizei gezielt nach den Tätern. Sie wurden im Februar nach einem gemeinsam verübten Ladendiebstahl festgenommen, inzwischen wurden Haftbefehle gegen sie erlassen.