Dulsberg: Posträuber entkam mit 450 Euro

Mit etwa 450 Euro Beute ist am Sonnabend ein Posträuber in Dulsberg entkommen. Der unmaskierte, 20 bis 25 Jahre alte Täter hatte eine Angestellte der Postbank an der Elsässer Straße mit einem Revolver bedroht, sich Geld in einen mitgebrachten Leinensack stecken lassen. Dann ging er zu einer zweiten Kassiererin, forderte auch sie zur Herausgabe von Geld auf. Trotz Großfahndung mit zehn Streifenwagen entkam der Täter, der etwa 1,65 bis 1,70 Meter groß und dunkelhaarig ist und bei der Tat einen schmalen Bart von den Koteletten bis zum Kinn trug. Der Mann sprach akzentfrei Deutsch. Hinweise nimmt die Kripo unter Tel. 42 86 567 89 entgegen.