Geschäftsklima in Wirtschaft trübt sich ein

Das Geschäftsklima in der Hamburger Wirtschaft hat sich im 1. Quartal 2008 eingetrübt. Die im Vergleich zum Vorquartal zurückhaltendere Einschätzung ist nach Feststellung der Handelskammer Hamburg auf eine mäßigere Beurteilung der aktuellen als auch der zukünftigen Geschäftslage zurückzuführen. Wie die Kammer am Montag weiter mitteilte, deuteten die inländischen Investitions- und Personalpläne der Unternehmen aber auf eine weitere Zunahme hin. Die stärksten Beschäftigungszuwächse seien im Bau- und Verkehrsgewerbe sowie bei unternehmensbezogenen Dienstleistungen zu erwarten. Für das Gesamtjahr seien die Erwartungen mittlerweile gedämpfter.