Lisa Kosok wird Leiterin des Museums für Hamburgische Geschichte

Die Direktorin des Hamburger Museums der Arbeit, Prof. Lisa Kosok, wird neue Direktorin des Museums für Hamburgische Geschichte. „Es ist für mich eine unbeschreiblich schöne Aufgabe, die Direktorin des größten Stadthistorischen Museums Deutschlands zu sein“, sagte Kosok am Mittwoch in Hamburg. Die 52- jährige Historikerin tritt zum 1. Juli die Nachfolge von Prof. Gisela Jaacks an, die in den Ruhestand verabschiedet wird. Im Januar hatte Kosok bereits die Position der kommissarischen Vorstandsvorsitzenden der Stiftung Historische Museen Hamburg übernommen, zu der neben den beiden genannten das Helms-Museum und das Altonaer Museum gehören.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.