Millionen-Tour der Springreiter macht bis 2012 Station in Klein Flottbek

Die Global Champions Tour der Springreiter wird nach ihrer Deutschland-Premiere in diesem Jahr mindestens bis 2012 in Klein Flottbek bleiben. Das bestätigte Turnierleiter Volker Wulff. „Wir haben einen Vertrag über fünf Jahre abgeschlossen. Das garantiert uns, dass auch in den nächsten Jahren die absolute Weltklasse in Hamburg am Start sein wird“, sagte Wulff. Die Turnierserie, die vom niederländischen Olympiasieger Jan Tops ins Leben gerufen wurde, übertrifft finanziell alle bisherigen Maßstäbe. Jede der sieben Etappen ist mit 300 000 Euro dotiert, das Finale in Sao Paulo mit einer Million Euro.