AIDAbella im Hamburger Hafen

Das neue Kreuzfahrtschiff „AIDAbella“ ist am Dienstag zum ersten Mal in den Hamburger Hafen eingelaufen. Nach Angaben der Reederei AIDA Crusises bietet der zweite Neubau der Flotte in 1025 Kabinen 2050 Passagieren Platz. Auf 13 Decks gibt es insgesamt sieben Restaurants, neun Bars und ein Theater. Das 252 Meter lange und 32 Meter breite Schiff soll nach Besuchen in Hamburg, Kiel und Rostock am 23. April in Rostock-Warnemünde von Topmodel Eva Padberg getauft werden. Fertiggestellt wurde es Ende März auf der Meyer Werft in Papenburg.