Senat und Wirtschaft gemeinsam gegen Wirtschaftskriminalität

Senat und Wirtschaft in Hamburg wollen gemeinsam gegen Wirtschaftskriminalität und Korruption vorgehen. Innensenator Udo Nagel (parteilos) und der Präsident der Handwerkskammer, Karl-Joachim Dreyer, unterzeichneten am Mittwoch eine Kooperationsvereinbarung zur Verhinderung von Wirtschaftsdelikten. „Kriminelle Aktionen schaden den Beschäftigten, den Unternehmen und schließlich auch der Stadt Hamburg. Dagegen gehen wir entschlossen vor“, sagte Nagel. Die neue Vereinbarung stehe für eine weitere Verbesserung des Informationsaustausches.