Vollbesetzter Reisebus mit durchgerostetem Fahrgestell

Die Polizei hatte das Fahrzeug am Dienstagabend am Busbahnhof in der Hamburger Innenstadt gestoppt. Nach einer Überprüfung wurde der Bus stillgelegt, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Neben der Durchrostung stellten die Beamten einen Defekt an der Hinterachse fest. Eine im November 2007 fällige Sicherheitsüberprüfung des Busses war unterlassen worden. Außerdem hatten die Fahrer den Fahrtenschreiber manipuliert.