Brandursache geklärt: Frau in selbst verursachtem Feuer umgekommen

Die Ursache für einen Wohnungsbrand mit einer Toten am Mittwoch in Harburg ist geklärt. Die 68-jährige Frau, die in den Flammen ums Leben kam, habe das Feuer selbst ausgelöst, teilte die Polizei heute mit. Die Ermittler fanden in der Wohnung mehrere abgebrannte Kerzenhalter. Ob die Frau eingeschlafen war oder die Kerzen umgestoßen hatte, ist jedoch unklar. Nach dem Ausbruch des Feuers flüchtete die Rentnerin auf den Balkon. Nachbarn bemerkten dies und traten die Wohnungstür ein. Die Hilfe kam jedoch für die Frau zu spät, sie war bereits von den Flammen erfasst worden. Zwei Bewohner erlitten Rauchvergiftungen.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.