Extremwetterkongress in Hamburg

Beim Extremwetterkongress, der am Mittwoch (26. März) in Hamburg beginnt, soll ein Klimatrendatlas für Europa vorgestellt werden. Prof. Christian Schönwiese von der Universität Frankfurt will erstmals nach Regionen aufgeschlüsselte Daten zur Klimaveränderung im vergangenen Jahrhundert vorstellen. In weiteren Vorträgen bei der dreitägigen Veranstaltung soll es um die Vorhersage extremer Wetterereignisse oder die Kosten des Klimawandels gehen. Ein aktuelles Thema ist das Schmelzen des arktischen Eises, zu dem Prof. Peter Lemke vom Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung in Bremerhaven neue Zahlen vortragen will.