Positive Bilanz - 100 Tage S-Bahnverkehr nach Stade

Mit der neuen Direktverbindung von Hamburg nach Stade ist die Zahl der Reisenden auf der S-Bahnlinie S3 um 25 Prozent gestiegen. Wie die Bahn am Montag mitteilte, fahren im Durchschnitt mehr als 10 000 Reisende an jedem Werktag auf dem Abschnitt zwischen Stade und Neugraben im Süden Hamburgs. Die neue Verbindung wurde vor 100 Tagen eröffnet. Auf der Strecke sind spezielle Züge eingesetzt, die mit zwei unterschiedlichen Stromsystemen fahren können. Sie beziehen ihre Energie entweder aus seitlichen Stromschienen oder der Oberleitung. Insgesamt kostete die Modernisierung von Strecke und Zügen 162 Millionen Euro.