Drei Spiele Sperre für Brunnemann

Björn Brunnemann vom Zweitligisten FC St. Pauli ist für seine rote Karte gegen den TSV 1860 München vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für drei Spiele gesperrt worden. Wie der DFB-Kontrollausschuss am Dienstag weiter mitteilte, haben Brunnemann und St. Pauli das Urteil bereits akzeptiert. Der Verteidiger war am Montag beim 0:0 gegen die „Löwen“ in der 86. Minute, nur 19 Minuten nach seiner Einwechslung, von Schiedsrichter Lutz Wagner des Feldes verweisen worden.