Kokain-Kurier festgenommen

Insgesamt 2,120 Kilogramm Kokain hat ein 25-Jähriger aus dem afrikanischen Benin in sogenannten Bodypacks geschluckt und so geschmuggelt. Nach Ermittlungen von Zoll und Polizei war der Mann zunächst im Dezember mit einem Kilogramm Drogen im Körper nach Deutschland eingereist. Nachdem er sie ausgeschieden hatte, verkaufte ein Komplize das Rauschgift an Abnehmer. Beim Versuch, ein zweites Mal mehr als ein Kilogramm Kokain nach Deutschland einzuführen, wurde der Kurier festgenommen. Jetzt verhafteten die Beamten auch seinen Komplizen. Bei anschließenden Wohnungsdurchsuchungen wurden 350 Gramm Kokain sowie diverses Beweismaterial sichergestellt.