50-Jährige mit Hammerschlägen lebensgefährlich verletzt

Ein 26-Jähriger hat am Dienstagabend in Hamburg-Osdorf eine 50 Jährige mit einem Hammer niedergeschlagen und lebensgefährlich verletzt. Wie die Polizei am Mittwoch weiter mitteilte, kannten sich Opfer und Tatverdächtiger. Kurz nachdem die Frau dem 26-Jährigen die Tür öffnete, schlug dieser ihr mit dem Werkzeug auf den Kopf. Sie konnte sich ins Treppenhaus flüchten, dort kamen Nachbarn zur Hilfe. Mit lebensgefährlichen Verletzungen kam die 50-Jährige ins Krankenhaus, ihr Zustand war am Mittwoch stabil. Der 26-Jährige wurde nach kurzer Fahndung gestellt. Er gab die Tat zu und nannte als Motiv "jahrelange Frustrationen".