Drei Spiele Sperre für Ludwig vom FC St. Pauli

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat am Montag Alexander Ludwig vom Fußball-Zweitligisten FC St. Pauli „wegen rohen Spiels“ für drei Spiele gesperrt. Mittelfeldakteur Ludwig hatte am Sonntag in der Partie bei Kickers Offenbach (3:4) nach einem rüden Foul an Moses Sichone (55. Minute) die Rote Karte gesehen. Der Verein hat dem Urteil bereits zugestimmt.