CDU und SPD beginnen Sondierungsgespräch

Die Führungsspitzen von CDU und SPD in Hamburg haben heute mit ihrem Sondierungsgespräch über die Regierungsbildung begonnen. Eine Entscheidung über Koalitionsverhandlungen ist aber erst nach dem für Mittwoch anberaumten Gespräch der CDU mit den Grünen (GAL) zu erwarten. Die Union mit Bürgermeister Ole von Beust will die Sondierungen ergebnisoffen führen. Bei der Bürgerschaftswahl am 24. Februar hatte die CDU ihre absolute Mehrheit verloren. Sie verfügt über 56 und die SPD über 44 Sitze im Parlament. Die GAL hat 13 Abgeordnete und die Partei Die Linke schickt 8 Politiker in der Bürgerschaft.