HSV und Symphoniker unterstützen Förderverein zur Suchtprävention

Am Universitätskrankenhaus Hamburg-Eppendorf ist heute der „Förderverein für suchtgefährdete Kinder und Jugendliche“ gegründet worden. „In Deutschland werden fünf Millionen Jugendliche unter 25 Jahren als suchtgefährdet eingeschätzt“, sagte der Leiter des Deutschen Zentrums für Suchtfragen des Kinder- und Jugendalters (DZSKJ), Professor Rainer Thomasius. Ziel des Vereins sei, in Zusammenarbeit mit dem DZSKJ Eltern, Lehrer und Jugendliche zu informieren und durch Projekte gezielt anzusprechen. Der Verein wird unter anderem vom Bundesligaclub HSV, den Hamburger Symphonikern und Ex-Tagesschau-Sprecher Joachim Brauner unterstützt.