Logistik fehlen Fachkräfte - 2400 Arbeitsplätze unbesetzt

Der Fachkräftemangel in der Logistik ist in Hamburg dramatisch gestiegen. Rund 2400 Arbeitsplätze seien im vergangenen Jahr unbesetzt geblieben - 36 Prozent mehr als im Vorjahr, teilte die Logistik-Initiative heute mit. „Die Logistikunternehmen müssen sich rechtzeitig mit dem Fachkräftemangel und der Nachwuchssicherung befassen, wenn sie wettbewerbsfähig bleiben wollen“, sagt Prof. Peer Witten, der Sprecher der Initiative. Die Aus- und Weiterbildung von Fachkräften müsse verstärkt werden. Mit diesem Ziel habe die Logistik-Initiative Hamburg den Arbeitskreis Personal und Qualifizierung gegründet.